Seitenanfang

zum Seiteninhalt springen |zur Rubrikennavigation springen |zur Hauptnavigation springen |

Kurzinformationsfeld
Das Griesheimer Stadtwappen

Seiteninhalt

Barrierefreies Griesheim

Was ist Barrierefreiheit?
Barrierefrei sind bauliche und sonstige Anlagen und Lebensbereiche, wenn sie für behinderte Menschen in der allgemeinen üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind.
Auszug aus dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) § 4.

Berücksichtigt werden insbesondere die Bedürfnisse von Menschen

  • mit Sehbehinderung, Blindheit oder Hörbehinderung
  • mit motorischen Einschränkungen
  • die Mobilitätshilfen und Rollstühle benutzen

Die Stadt Griesheim ist bemüht  Barrieren zu erkennen und vorhandene Barrieren schrittweise zu beseitigen. Menschen mit Handicap oder mit altersbedingten Schwächen sollen in ihrer Bewegungsfreiheit weniger eingeschränkt sein.

Unser Ziel ist es, eine selbstbestimmte und gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe allen Menschen im Gemeinwesen zu ermöglichen. Die UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderung ist dabei unser Maßstab. Wir begreifen Verschiedenheit als Bereicherung, denn diese eröffnet für alle Menschen unserer Stadt neue Perspektiven.

Um Griesheim auch weiterhin barrierefreier zu gestalten, bitten wir Sie um Mithilfe bzw. Mitteilung, wenn Ihnen eine Barriere auffällt.

Stadtverwaltung Griesheim
- Behindertenbeauftragte -
Wilhelm-Leuschner-Straße 75
64347 Griesheim
Telefon: 0 61 55 / 701-105
Telefax: 0 61 55 / 701-216
E-Mail: ute_steinmann@griesheim.de

Behindertenparkplätze:

  • Draustraße in Höhe Kirche St. Stephan
  • Bessunger Straße 110 (gegenüber Dr. Harjung)
  • Friedrich-Ebert-Straße (vor der Schule)
  • Lilienthalstr./Groenhoffstr.
  • Parkplatz Georg-August-Zinn-Haus (Bücherei)
  • Parkplatz Hofmannstraße - Parkdeck
  • Parkplatz Mittelweg
  • Parkplatz Horst-Schmidt-Halle
  • Parkplatz Groß-Gerauer Straße / Platz Bar-le-Duc
  • Parkplatz Schulgasse
  • Parkplatz Am Schwimmbad (Freibad)
  • Parkplatz Georg-Büchner-Straße (Hallenbad)
  • Parkplatz Eichendorffstraße (Friedhof)
  • Parkplatz „Zöllerhannes“, Oberndorferstraße 14
  • Parkplatz Sportplatz SC Viktoria Griesheim
  • Georgstraße (vor Dr. Günther)
  • Parkplatz Hegelsberghalle
  • Sterngasse 75 (vor Hegelsberghalle)
  • Parkplatz Rathaus
  • Parkplatz Altenwohnheim
  • Schöneweibergasse 22
  • Sportplatz St. Stephan
  • Parkplatz Jugendzentrum "Blue Box"
  • Parkplatz Petersgasse / Ecke Schützenstraße

Barrierefreie Zugangswege in Öffentlichen Einrichtungen und Gebäuden:

  • Rathaus, Wilhelm-Leuschner-Straße (Aufzug befindet sich an der Wilhelm -Leuschner-Str.)
  • Post, Wilhelm-Leuschner-Straße
  • Hallenbad, Georg-Büchner-Straße
  • Freibad, Am Schwimmbad
  • Bluebox (Jugendzentrum), Dieselstraße 10
  • Wagenhalle, Wilhelm-Leuschner-Straße
  • Hegelsberghalle, Sterngasse
  • Bürgerhaus St. Stephan, St.-Stephans-Platz
  • Bürgerhaus Am Kreuz, Groß-Gerauer Straße
  • Bürgerhaus „Zöllerhannes“ (mit Begleitperson)
  • Grillhütte Süd, am Reitplatz
  • Grillhütte West, hinter Kläranlage
  • Altenwohnheim Haus Waldeck, Eichendorffstraße
  • Kindergarten AWO, Sandgasse
  • Kindergarten Am Kreuz, Groß-Gerauer Straße
  • Kindergarten Draustraße
  • Kindergarten Hofmannstraße
  • Kindertagesstätte Kiefernhain
  • Kindergarten Spielwiese, St.-Stephans-Platz
  • Kindergarten Tannenweg
  • Kindergarten Magdalenenstraße
  • Georg-August-Zinn-Haus mit Bücherei, Georg-Schüler-Platz
  • Horst-Schmidt-Halle
  • Café „Linie 9“

Behindertentoiletten:

  • Wagenhalle (Zugang nur mit Euro-Schlüssel jederzeit möglich)
  • Hegelsberghalle
  • Freibad
  • Bürgerhaus „Zöllerhannes“
  • Bürgerhaus „Am Kreuz“
  • Georg-August-Zinn Haus
  • Haus Waldeck
  • Grillhütte Süd

Behindertentoiletten in öffentlichen Gebäuden

  • Platz Bar-le-Duc
  • Horst-Schmidt-Halle
  • Sitzungssaal Rathaus

Barrierefreie Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs:
Nahezu alle Haltestellen der HEAG-Straßenbahnlinien 9 und 4 sind in Griesheim barrierefrei und ermöglichen einen ebenerdigen Einstieg in Niederflurfahrzeuge.

Akustische Zusatzeinrichtungen für Blinde und Sehbehinderte:

  • Stellen und Kreuzungen mit Lichtsignalanlagen:
    - B 26 Jahnstraße
    - B 26 Kantstraße
    - B 26 Freiligrathstraße
    - B 26 Schillerstraße
    - B 26 Hofmannstraße
    - B 26 Schöneweibergasse / Hahlgartenstraße
    - B 26 Groß-Gerauer Strasse / Pfungstädter Straße
    - B 26 Pfützenstrasse / Oberndorferstraße
    - B 26 / L 3303 Westring
  • Fußgängerüberwege und Kreuzungen mit einer Bordsteinhöhe von 3 cm:
    -an sämtlichen Fußgängerüberwegen und Querungshilfen der Ortsdurchfahrt B 26 sind Bordsteine abgesenkt worden
    - beim Bau der Entlastungsstraße „Nordring“ wurden an allen Einmündungen bzw. Kreuzungen mit dem gemeinsamen Fuß- und Radweg von der Pfützenstraße bis zur Bunsenstraße alle Bordsteine abgesenkt
    - am „Kreisel Nordring / Weiterstädter Weg“ sind an Rad- und Gehwegquerungen die Bordsteine abgesenkt
    - und innerorts wurden und werden, insbesondere in verkehrsberuhigten Bereichen, die Bordsteine abgesenkt.
    - Südring von L 3303 bis Lindenstraße
    - Westring - zusätzlich Pflasterung mit Blindenleitsystem
    - Elbestraße (mit Neubaugebiet Nord V) - zusätzlich Pflasterung mit Blindenleitsystem

Öffentliche Einrichtungen für  Veranstaltungen, die mit einer Induktionsschleife für Schwerhörige ausgestattet sind:
keine