Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Vorlesewettbewerb 2017

Gutes Vorlesen ist…….wenn sich keiner langweilt. Unter diesem Motto stand auch in diesem Jahr wieder der Vorlesewettbewerb der Stadtbücherei. 11 Vorlesekinder aus den vierten Grundschulklassen gaben ihr Bestes.  Insgesamt zwei Runden hatten die Vorleser zu bestehen. In der ersten Runde durften sie aus einem mitgebrachten und vorbereiteten Text vorlesen. Die zweite Runde bestand aus einem unbekannten Text.  Die Nervosität war bei allen deutlich spürbar, verflog aber bereits nach den ersten gelesenen Worten. Die Jury – bestehend aus 11 Schülern der teilnehmenden Klassen – spitzte die Ohren. Die Entscheidung war nicht leicht, denn alle stellten ihr Talent unter Beweis.

Wenn man aber als Vorleser überzeugen will, muss man sich auf die Geschichte einlassen. Insofern hat gutes Vorlesen nur zum Teil mit Talent oder einer guten Stimme zu tun.  Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt und man die Zuhörer für sich gewinnen kann.

Auch wenn ein Siegertreppchen winkt, so steht der Lesespaß doch im Mittelpunkt und deshalb dürfen  sich letztendlich alle als Sieger fühlen. Die Preisverleihung fand in diesem Jahr in der Schillerschule statt, die während der Preisverleihung für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgte. Bürgermeister Geza Krebs-Wetzl gratulierte den Lesekindern sehr herzlich zu ihren tollen Leistungen und belohnte alle mit einer Urkunde und einem Buchpräsent. Die Gewinner der ersten drei Plätze erhielten einen Buchgutschein.

  1. Platz: Siam Kuflu Amer - Carlo-Mierendorff-Schule
  2. Platz: Ajlana Omerovic - Carlo-Mierendorff-Schule
  3. Platz: Danilo Vukmirovic - Schillerschule

Weitere Lesekinder:
Joel Aussmann, Niklas Binstadt, Isabell Dirbach, Joel Kero, Martin Mehdi,
Charlotte Reinshagen, Emilia Schlag, Lene Seufert