Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Kindertagestätte Draustrasse

Unsere Tagesstätte befindet sich im Ortsteil St. Stephan. Sie finden uns auf einer Wohninsel umgeben von der Draustraße. Spielplätze, Grundschulen und Felder sind gut zu Fuß zu erreichen.
Unser großes Außengelände bietet Ihrem Kind vielfältige Bewegungsmöglichkeiten.

Luftnahme Kita Draustrasse

Die Anmeldung für diese Einrichtung erfolgt zentral im Rathaus, Amt für Soziales, Zimmer 104.


Kontakt

Gerne können Sie einen Besichtigungstermin mit uns vereinbaren.

Kindertagesstätte Draustraße
Draustraße 25
64347 Griesheim
Telefon: 0 61 55 / 87 87 76
Telefax: 0 61 55 / 66 51 22
draustrassekitas-griesheimde
Leitung: Frau Burgardt-Dorsch

Öffnungszeiten

8.00 Uhr - 12.00 Uhr     Regelplatz
7.00 Uhr - 13.00 Uhr     Verlängerte Öffnungszeiten
7.00 Uhr - 17.00 Uhr     Ganztagsplatz (montags bis donnerstags)
7.00 Uhr - 16.00 Uhr     Ganztagsplatz (freitags)

Unsere Tagesstätte befindet sich im Ortsteil St. Stephan. Sie finden uns auf einer Wohninsel umgeben von der Draustraße. Spielplätze, Grundschulen und Felder sind gut zu Fuß zu erreichen.
Unser großes Außengelände bietet Ihrem Kind vielfältige Bewegungsmöglichkeiten.
In unserer Einrichtung gibt es drei altersgemischte Gruppen mit 20 bis 25 Kindern und die Möglichkeit der Inklusionsbetreuung und -förderung. Neben der Zugehörigkeit zu einer festen Gruppe bieten wir Ihrem Kind das ganze Haus und das Außengelände als Lern- und Erfahrungsort.
 
Wir bieten Ihren Kindern:

  •     gruppeninterne Projekte, orientiert an ihren Bedürfnissen und Interessen
  •     Selbstwirksamkeitserfahrungen durch die Beteiligung und Mitbestimmung in  
        Kinderkonferenzen und Kinderratssitzungen
  •     Natur- und Erlebnispädagogik im Wald- und Wanderprojekt
  •     Naturwissenschaftliche Vorläuferkenntnisse im Mathe- und Forscherprojekt
  •     Gestaltung von Übergängen: vom Elternhaus/Krippe in den Kindergarten und
        vom Kindergarten in die Schule
  •     Beobachtung und Dokumentation der Entwicklungsschritte im Lernordner

Wir bieten Eltern:

  •     Erziehungspartnerschaft
  •     Besichtigungstermine und Informationsgespräche
  •     Schnupper- und Kennenlerntage
  •     Eingewöhnung nach dem Berliner Modell
  •     Aufnahme-, Entwicklungs- und Beratungsgespräche
  •     Elternabende, Feste, Papa - Kindtag  und Familiennachmittage
  •     Zusammenarbeit im Elternbeirat, bei Projekten, Festen und Ausflügen
  •     interkulturelle Begegnungen

Wir sichern unsere Betreuungsqualität durch:

  •     regelmäßige Vorbereitungszeiten und Teambesprechungen
  •     Fallbesprechungen zur Entwicklungsförderung
  •     Teilnahme an Fortbildungen
  •     Durchführung von zwei Konzeptionstagen pro Jahr
  •     Supervision und Coaching

Wir arbeiten zusammen mit:

  •     der Frühförderstelle in Darmstadt
  •     der Fachberatung Darmstadt-Dieburg
  •     Fachärzten und Therapeuten
  •     der psychologischen Beratungsstelle in Pfungstadt

 

 

Das Konzept orientiert sich am hessischen Erziehungs- und Bildungsplan.
Pädagogische Ziele und Leitbilder:

  •     Wir sehen Bildung und Erziehung als ein auf Dialog ausgerichtetes Geschehen in
        dem sich Kinder und Erwachsene respektvoll begegnen.   
  •     Das Demokratieprinzip prägt das Bildungsgeschehen.
  •     Selbstbewusste Kinder, die sich mit ihren Stärken und Schwächen angenommen
        fühlen.
  •     Wir sehen Kinder als eigenständige Persönlichkeiten, die ihre Entwicklung von
        Anfang an mitgestalten.
  •     Wir stärken Individualität und pflegen Gemeinschaft.
  •     Das Spiel ist Haupttätigkeit des Kindes und nimmt neben der Projektarbeit einen
        hohen Stellenwert ein.
  •     Das Kind lernt im Spiel durch Experimentieren, Erproben und Erleben.

07.00 Uhr - 08.15 Uhr     gemeinsamer Tagesbeginn in der Katzengruppe
08.15 Uhr - 10.45 Uhr     Freispiel, parallel dazu gruppeninterne Angebote
                                                       (Basteln, Vorlesen, Malen, Tischspiele)
09.00 Uhr - 11.00 Uhr     gruppenübergreifende Projekte 1x wöchentlich. Start ist nach den Herbstferien bis kurz
                                                       vor den Sommerferien
10.45 Uhr - 11.15 Uhr     Stuhlkreis mit Singen, Finger- und Kreisspielen, Bilderbuchbetrachtung, Gesprächen
                                                       und Kinderkonferenzen.
11.15 Uhr - 12.00 Uhr     Freispiel im Garten (im Sommer schon früher)
12.00 Uhr - 13.00 Uhr     Mittagessen
13.00 Uhr - 14.00 Uhr     Wachgruppe und Ruhegruppe für die Sternenkinder
14.30 Uhr                               Nachmittagssnack
14.30 Uhr - 17.00 Uhr     Freispiel und verschiedene Angebote

  • Vor den Sommerferien Informationselternabend für die Eltern, deren Kinder nach den Sommerferien neu zu uns kommen
  • Nach den Sommerferien gruppeninterne Infoabende und Elternbeiratswahl
  • Aufnahme- und Eingewöhnungsphase der neuen Kinder
  • Nach den Herbstferien starten die gruppeninternen und gruppenübergreifenden Projekte
  • Infoelternabende zum Wald- , des Forscher- und Schulkindprojektes
  • gruppeninterner Infoabend mit anschließender Elternbeiratswahl
  • zwei Eltern – Kindnachmittage pro Jahr
  • Laternenfest zusammen mit der Kinderkrippe St. Stephan
  • Nikolaus- und Weihnachtfeier mit den Kindern
  • Besuch des Weihnachtmarktes in Darmstadt
  • Teilnahme und Auftritt am Griesheimer Weihnachtsmarkt
  • Faschings- und Osterfeier mit den Kinder
  • Sommerfest oder Busausflug mit allen Kindern (im jährlichen Wechsel)
  • gruppeninterne Ausflüge und Spaziergänge
  • einmal im Jahr besucht uns die Zahnfee der Jugendzahnpflege

Inhalte und Veranstaltungen im Rahmen des Schulkindprojektes:

  •     Matheking/- queenprojekt:Vermittlung mathematischer Vorläuferkenntnisse
  •     Erkundung von Schrift
  •     Besuch einer Vorstellung des Staatstheaters
  •     Brandschutzerziehung
  •     Verkehrserziehung mit den Polizisten der Jugendverkehrsschule
  •     Hospitationen und Kennenlerntage an der Schule
  •     Eltern und Kinder basteln gemeinsam die Schultüten
  •     Abschiedsfeier der Schulkinder    

   
Inhalte und Veranstaltung des Forscherprojektes:

  •     Vermittlung naturwissenschaftlicher Kenntnisse aus den Bereichen Physik,
        Chemie und Biologie
  •     Ausflug zur TU Darmstadt und Teilnahme an der Kindermitmachvorlesung


Inhalte und Veranstaltungen des Wald- und Wanderprojektes:

  •     Erkundung von Griesheim
  •     Besuch des Kindertheaterstücks der Zwiebelbühne
  •     Spaziergänge
  •     Besuch im Haus Waldeck und Teilnahme an einer Turn- Sing- oder Bastelstunde
        mit den Senioren
  •     Natur- und Erlebnispädagogik im Wald
  •     Ausflug in den Wald mit dem Förster


Zusätzliches Angebot der Kindertagesstätte:

Bei ausreichender Kinderanzahl gibt es die Sprachförderung durch die Deutschwerkstatt.