Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Beschluss des Griesheimer Radverkehrskonzepts

In ihrer letzten Sitzung am 11.02.2021 hat die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, das vom Planungsbüro Mobilitätslösung erstellte Radverkehrskonzept als Grundlage ihres weiteren Handelns zur Verbesserung des Radverkehrs zu nehmen.

155 Seiten umfasst der vorliegende Abschlussbericht, der verschiedene Maßnahmenvorschläge enthält, die nun sukzessive umgesetzt werden sollen. Hierfür hat der Magistrat durch den kürzlich gefassten Beschluss den Auftrag erhalten, eine Planung zur Umsetzung der Maßnahmen vorzulegen. Zudem wurde beschlossen, vorrangig eine Ost-West-Verbindung für den Radverkehr zu schaffen und eine Fahrradstraße in der Goethestraße einzurichten. In Summe aller Maßnahmen nimmt man sich vor, die Bedingungen für den Radverkehr in Griesheim zu verbessern, um diesen attraktiver zu gestalten und den Radverkehrsanteil zu erhöhen.

Finanziell unterstützt wurde das städtische Projekt „Radwegenetzanalyse und –Planung“ durch Mittel der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität.

Das Projekt erlangte bereits im Jahr 2020 großes öffentliches Interesse, so wurde die fachliche Konzepterstellung durch ein umfangreiches Bürgerbeteiligungsverfahrens seitens der Stadt begleitet. Ein öffentlicher Workshop, eine Orts-Befahrung, die zweimonatige Online-Beteiligung sowie eine große Bürgerinformationsveranstaltung fanden im Zeitrahmen von März bis September 2020 statt. So wurden Ideen, aber auch durch die Bürgerschaft wahrgenommene Stärken und Schwächen im Griesheimer Radwegenetz gesammelt und dem Planungsbüro zur weiteren Verwendung vorgelegt.

Um das Verfahren transparent abzuschließen wurde nun kürzlich dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt, die Ergebnisse in Form des Radverkehrskonzepts zu veröffentlichen.
Unter https://griesheim-gestalten.de/page/radverkehr steht das Radverkehrskonzept nun digital zur Verfügung. Alle Interessierte erhalten hierdurch Einsicht in das beschlossene Maßnahmenpaket und die hierin enthaltenen Arbeitsgrundlagen.
 
Bei Fragen und Hinweisen zum Radverkehrskonzept selbst oder allgemein zur Situation des Radverkehrs in Griesheim, steht weiterhin der Projektverantwortliche, Andreas Spickermann, zur Verfügung.

Kontakt
Andreas Spickermann
Umweltamt
Telefon: 06155 / 701-241
E-Mail: stadtentwicklunggriesheimde