Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Inzidenz im Landkreis Darmstadt-Dieburg über 350 – Neue Allgemeinverfügung ab Donnerstag (13. Januar) auch in Griesheim gültig

Die Covid-19-Inzidenz im Landkreis Darmstadt-Dieburg liegt seit mehreren Tagen in Folge über 350. Somit treten weitergreifende Regelungen der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen in Kraft, die in der Allgemeinverfügung für den Landkreis am Dienstag, den 11. Januar 2022 veröffentlicht worden sind und ab Donnerstag, 13. Januar 2022 auch für die Stadt Griesheim gelten. Diese sehen ein Verbot des Alkoholkonsums an publikumsträchtigen Orten sowie eine Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2) in der Fußgängerzone vor.

Der Konsum von Alkohol ist gemäß § 27 Nr.1 CoSchuV an folgenden Orten in Griesheim untersagt:

•    Fußgängerzone von Platz Bar-le-Duc bis Hofmannstraße
•    Fußgängerzone von Friedrich-Ebert-Straße bis Schillerstraße
•    Platz Bar-le-Duc
•    Hans-Karl-Platz Am Markt
•    Georg-Schüler-Platz
•    Bereich um den Kiosk Am Felsenkeller (Radius von 50 Metern)
•    Freizeitgelände Süd (Half-Pipe, Dirt-Bike-Strecke)
•    Jean-Bernard-Platz

Eine Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2) besteht gemäß § 27 Abs.1 Nr.2 CoSchuV von montags bis sonntags im Zeitraum von 8 bis 20 Uhr in der Fußgängerzone

•    von Platz Bar-le-Duc bis Hofmannstraße
•    von Friedrich-Ebert-Straße bis Schillerstraße

und ist mit Hinweisschildern ausgewiesen. Besucher*innen des Wochenmarkts (freitags von 9 bis 16.30 Uhr) auf dem Hans-Karl-Platz Am Markt müssen ebenfalls eine medizinische oder FFP2-Maske tragen.

Die Georg-Schüler-Anlage ist von der Maskenpflicht ausgenommen.

Die Stadt Griesheim empfiehlt das freiwillige Tragen einer Maske bei den örtlichen Gegebenheiten mit Gehweg südlich der Wilhelm-Leuschner-Straße, da dieser Bereich einer Fußgängerzone ähnelt.

Verstöße gegen die Maskenpflicht können mit Geldbußen zwischen 50 Euro und 200 Euro geahndet werden. In jedem Fall erfolgt jedoch zuerst die mündliche Aufforderung, Mund und Nase zu bedecken.

Die Stadtpolizei der Stadt Griesheim als Ordnungsbehörde wird in der kommenden Zeit verstärkt im Bereich der Fußgängerzone präsent sein und die Einhaltung der Maskenpflicht, insbesondere auf dem Wochenmarkt, überwachen.

2G-plus seit Mittwoch (12. Januar)

Außerdem sind seit Mittwoch, 12. Januar 2022 weitere Regelungen der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen in Kraft getreten. Bei Veranstaltungen (mehr als zehn Personen) sowie im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich (Sportplatz, Fitnessstudio, Kino, Theater etc.) und in der Gastronomie sowie bei touristischen Übernachtungen gilt: drinnen 2G-plus und draußen 2G.

Das bedeutet, dass in Griesheimer Restaurants die Gäste vollständig geimpft oder genesen sein müssen und zusätzlich eine Booster-Impfung oder einen tagesaktuellen negativen Covid-19-Test vorzuzeigen haben. Dasselbe gilt in Sportstätten und Schwimmbädern, etwa dem Griesheimer Hallenbad. Dieses weist zudem darauf hin, dass bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren die bisherige Einlassregelung bestehen bleibt. Hier genügt die Vorlage des Testhefts der Schule, unter 6 Jahren ist kein Negativ-Nachweis erforderlich.

Im Einzelhandel wird vorläufig weiter nach der 2G-Regel verfahren. Bei Pflegeheimen (wie dem Haus Waldeck) kann der tagesaktuelle negative Testnachweis nicht durch einen Booster-Nachweis ersetzt werden und der Zutritt ist ausschließlich mit tagesaktuellem negativen Test möglich.

Sollte die 7-Tages-Inzidenz für SARS-CoV 2 an fünf Tagen in Folge den Schwellenwert von 350 unterschreiten, tritt die Allgemeinverfügung ab dem nächsten Tag wieder außer Kraft.

Die „Allgemeinverfügung für den Landkreis Darmstadt-Dieburg“ sowie weitere Informationen zu den Corona-Regeln in Hessen gibt es auf der Internetseite des Landkreises Darmstadt-Dieburg hier:

https://perspektive.ladadi.de/corona/


und beim Land Hessen auf https://www.hessen.de/Handeln/Corona-in-Hessen.

zur Karte mit eingezeichneten Bereichen der Maskenplicht als PDF