Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Coronavirus: Info für Griesheim

Sie erhalten hier Informationen zu den neuesten Entwicklungen und Maßnahmen in Griesheim.

einkaufshilfe_coronaseite.jpg

Ehrenamtliche Unterstützung für Erledigungen im Alltag

Zentrale Vermittlung für Nachbarschaftshilfe eingerichtet
Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger stehen derzeit vor Fragen, die Ihren Alltag betreffen. Alltägliches wie der Einkauf, sollen sie laut den Empfehlungen der Bundesregierung nach Möglichkeit nicht mehr selbst erledigen. Angesprochen werden hierbei alle die, die zu einer Risikogruppe gehören und bei einer Infektion mit dem Corona-Virus gesundheitliche Einschränkungen zu befürchten hätten.
Um diejenigen, die einer Risikogruppe angehören, bei der Suche nach Hilfe zu unterstützen, richtet die Stadt Griesheim eine zentrale Vermittlungsstelle für Nachbarschaftshilfe ein. Das Angebot richtet sich vornehmlich an Griesheimerinnen und Griesheimer ab 60 Jahren und solche, die Vorerkrankungen oder chronische Erkrankungen aufweisen.
Die Stadt Griesheim weist freundlich darauf hin, dass es sich hierbei um Erledigungen handelt, die im Bereich der Grundversorgung (z. B. Versorgung mit Lebensmitteln) liegen.
Gehören Sie zu einer der genannten Gruppen?
Melden Sie sich bei der Ansprechpartnerin Corina Beeres vom Amt für Soziales. Sie vermittelt Ihnen gerne eine Person aus Ihrer Nachbarschaft, die Erledigungen des Alltags für Sie übernehmen kann.
Frau Beeres ist erreichbar unter folgender Rufnummer: 0160 – 49 17 128.
Ihre Anrufe werden Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr entgegen genommen.
Alternativ können Sie eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an sozialamtgriesheimde senden. Die Kollegin wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.
Sie möchten sich gerne ehrenamtlich engagieren und Nachbarschaftshilfe anbieten?
Interessierte und Hilfswillige wenden sich bitte ebenfalls an Frau Beeres unter oben genannten Kontaktdaten.

Gerne können Sie das dazugehörige Plakat downloaden >>

 

 

Info_Telefon_333_neu.jpg

Zentrale Erreichbarkeit im Rathaus sichergestellt

„Info-Telefon 701-333“ für Griesheim
Der Kontakt zwischen Bürgerschaft und den Ämtern der Stadtverwaltung wird seit Eintreten der „Hessischen Landesverordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus“ hauptsächlich telefonisch und per E-Mail wahrgenommen. Deshalb richtet die Stadt Griesheim ab Mittwoch, 25.03.2020 ein Info-Telefon sowie ein zentrales E-Mail-Postfach ein. Durch das „Serviceteam der 333“ werden Fragen und Anliegen aufgenommen und die weitere Bearbeitung koordiniert.

Unter der bekannten Rufnummer 06155 / 701-0 sowie unter dem neu geschalteten Info-Telefon 06155 / 701-333 erreichen Sie das „Serviceteam der 333“.

Die Erreichbarkeit ist von Montag bis Donnerstag 8-16 Uhr, am Freitag von 8-12 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10-14 Uhr sichergestellt.

Darüber hinaus steht der E-Mail-Kontakt über info-coronagriesheimde zur Verfügung.

Card_zuschnitt_Rathaus.jpg

Eingeschränkte Nutzungen öffentlicher Einrichtungen

Das Rathaus und andere städtische Einrichtungen sind für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch die Spielplätze sowie Bolzplätze und Skateranlage dürfen seit 18. März 2020 nicht mehr betreten werden.
Weitere Informationen gibt es hier>>

HessenWarnLogo.jpg

hessenWARN App für Bürger*innen

Im Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus informiert die kostenlose App hessenWARN sachlich und zuverlässig über Sofortmaßnahmen und grundlegende Handlungsempfehlungen der Hessischen Landesregierung sowie Ihrer nachgeordneten Behörden.

https://innen.hessen.de/sicherheit/hessenwarn

03_Geldscheine_Bild_martaposemuckel_Pixabay_cardformat.jpg

Information für Unternehmer*innen - Landtag beschließt milliardenschweren Corona-Schutzschirm

wir haben eine neue Seite auf www.griesheim.de geschaffen. Dort finden Sie Informatioenen udn Wissenswertes für Unternehmen, wie zum Beispiel Kurzarbeit oder Soforthilfe in der Krise.

zur Infoseite>>

Bahn_Corona_Seite.jpg

Mögliche Fahrplanänderungen des RMV

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund, seine lokalen Partner und die Verkehrsunternehmen stehen aktuell im Austausch über Anpassungen beim Fahrplanangebot. Im lokalen Verkehr gelten teilweise Ferienfahrpläne. Bitte beachten Sie, dass die elektronischen Fahrplandaten in der RMV-App und RMV-Verbindungsauskunft die kurzfristigen Änderungen noch nicht alle berücksichtigen.
Hinweis: Auf den meisten Buslinien bleibt die Einstiegstür beim Fahrer geschlossen.
Dennoch gilt weiterhin die Fahrkartenpflicht.
Über Ihre aktuellen Fahrpläne informiert Sie der RMV unter https://www.rmv.de/c/de/start/

03_Stethoskop_Bild_StockSnap_Pixabay.jpg

Bei Verdacht einer Infektion

Wie verhalte ich mich bei Symptomen?
Kontaktieren Sie ausschließlich telefonisch

  • Ihren Hausarzt
  • oder 116 117 (Ärztlicher Bereitschaftsdienst)
  • oder das zuständige Gesundheitsamt

Bei Fragen zum Coronavirus allgemein:
Hotline in Hessen: 0800 - 555 4 666 (täglich von 8-20 Uhr)
Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: 030- 346 465 100