Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Kommunalwahl 2021

Wahl der Stadtverordnetenversammlung und des Ausländerbeirates der Stadt Griesheim sowie des Kreistages des Landkreises Darmstadt-Dieburg am 14. März 2021

In Hessen finden am 14. März 2021 die nächsten allgemeinen Kommunalwahlen (Kreis-, Gemeinde-, Ortsbeirats- und Ausländerbeiratswahlen) statt. Dabei wird in Griesheim über die neue Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung (37 Stadtverordnete), des Ausländerbeirates (9 Mitglieder) und die des Kreistages des Landkreises Darmstadt-Dieburg (71 Kreistagsabgeordnete) entschieden. Die neue Wahlzeit beginnt am 1. April 2021, sie beträgt fünf Jahre und endet somit am 31. März 2026.
Wahlvorschläge können von Parteien und Wählergruppen eingereicht werden, die gesetzliche Einreichungsfrist hierfür endet am 04. Januar 2021 um 18.00 Uhr.
Der Gemeindewahlausschuss entscheidet am 15. Januar 2021 in öffentlicher Sitzung über die endgültige Zulassung dieser Wahlvorschläge.

Das Hessische Innenministerium stellt auf seinen Internetseiten
https://wahlen.hessen.de/kommunen/kommunalwahlen/kommunalwahlen-2021
weitere Informationen zur Kommunalwahl bereit.
Der Gemeindewahlleiter ist für die ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung der Wahl verantwortlich.

Geschäftsstelle des Gemeindewahlleiters

Die Geschäftsstelle des Gemeindewahlleiters für die Stadt Griesheim befindet sich im Rathaus, Wilhelm-Leuschner-Straße 75, 64347 Griesheim.
Sie ist mit der verwaltungsmäßigen Vorbereitung und Durchführung der Kommunalwahl und der Wahl des Ausländerbeirates beauftragt. Die Geschäftsstelle des Wahlleiters steht allen Wahlberechtigten, Parteien, Wählergruppen und sonstigen Interessierten mit Auskünften über die wahlgesetzlichen Bestimmungen zu den genannten Öffnungszeiten (nach vorheriger Terminabsprache) zur Verfügung.
Die Geschäftsstelle des Gemeindewahlleiters hat folgende Öffnungszeiten:
Montag 7.00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
Dienstag 7.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
Mittwoch 7.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr
Donnerstag 7.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag 7.30 - 12.30 Uhr

Die Geschäftsstelle des Gemeindewahlleiters ist wie folgt zu erreichen:
Tel.: 0 61 55 / 701-223 und -224
Fax: 0 61 55 / 701-222
E-Mail: wahlamtgriesheimde

Öffentliche Bekanntmachung Wahl der Stadtverordnetenversammlung und des Ausländerbeirates der Stadt Griesheim am 14. März 2021

Aufforderung zur Einreichung von Kommunalwahlvorschlägen
Die Hessische Landesregierung hat nach § 2 Abs. 2 S. 2 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 197), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 7. Mai 2020 (GVBl. S. 318) in Verbindung mit § 82 Abs. 1 und § 86 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 7. Mai 2020 (GVBl. S. 318), den 14. März 2021 zum Wahltag für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung und der Ausländerbeiräte bestimmt. Nach § 22 der Kommunalwahlordnung (KWO) in der Fassung vom 26. März 2000 (GVBl. I S. 198), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 25. Mai 2020 (GVBl. S. 367) fordere ich hiermit zur möglichst frühzeitigen Einreichung von Wahlvorschlägen für die Kommunalwahl und die Wahl des Ausländerbeirates auf, damit etwaige Mängel, welche die Gültigkeit von Wahlvorschlägen berühren, rechtzeitig behoben werden können.

Die ganze Bekanntmachung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung:
Öffentliche Bekanntmachung - Wahl der Stadtverordnetenversammlung und des Ausländerbeirates der Stadt Griesheim am 14. März 2021.PDF

Kommunalwahlen 2021 - Vordrucke für Parteien und Wählergruppen

Hier finden Sie die notwendigen Vordrucke für Parteien und Wählergruppen für die Einreichung von Wahlvorschlägen. Bitte beachten Sie, dass die Vordrucke nur ausgefüllt werden dürfen; inhaltliche Veränderungen machen das Formular ungültig.

https://wahlen.hessen.de/kommunen/kommunalwahlen/vordrucke