Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Variante SPD

Vorschlag der SPD Fraktion zum Nachnutzungskonzept für die Konversionsflächen Griesheim Süd-Ost

(An dieser Stelle wird der Plan/Bild der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen dargestellt, da sich die SPD-Fraktion darauf bezieht.)

Wohnungsbau:
Wir schließen uns grundsätzlich den konzeptionellen Vorschlägen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen an, da wir hier die größten Übereinstimmungen sehen hinsichtlich der Schaffung von einem Mix an bezahlbaren, sozialem und frei finanzierten Wohnungsbau.

Wir halten die Schaffung von kleineren, mittleren und größeren Wohnungen für wichtiger als die Ermöglichung von Reihenhaus- oder Doppelhaushälften, für die es in der bestehenden Bebauung Griesheims noch ausreichend Raum gibt, sowohl in Neubaugebieten als auch im Rahmen von Nachverdichtung.

Im Rahmen dieses Vorschlages möchten wir auf jeden Fall eine Fläche vorsehen für ein sozial-inklusives Wohnprojekt, das in Griesheim bereits durch eine Initiative von verschiedenen Familien unterstützt wird. Hier soll es möglich werden, gemeinschaftliches Wohnen, Leben und Arbeiten für Menschen mit und ohne Behinderung, für junge und alte Menschen, Familien mit und ohne Kinder zu ermöglichen.

Notwendig dafür sind:
Fläche: 4.000 – 5.000 m²
GRZ 0,4
GFZ 1,2
Vollgeschosse: 2 - 3

Naturschutz:
Die Flächen G, H und I, welche nach Auskunft der Naturschutzbehörden im Scoping-Termin aus naturschutzbedingten Gründen nicht neu bebaut werden sollten, wollen wir bei der jetzt geplanten Bebauung der Konversionsflächen außen vor lassen und soweit möglich zur Naherholung der Bewohner begehbar machen.

Kontakt für Rückfragen: