Zum Inhalt springen Zur Navigation Springen Direkt zur Suche Springen Direkt zum Kontaktformular Springen Zum Impressum Springen Direkt zu Aktuelle Springen Direkt zu den Veranstaltungen Springen

Offenlegung von Bebauungsplänen

Bauleitplanung der Stadt Griesheim: Bebauungsplan "Wilhelm-Leuschner-Straße/ August-Bebel-Straße/ Bessunger Straße/ Friedrich-Ebert-Straße – 1.Änderung"

Bauleitplanung der Stadt Griesheim: Bebauungsplan "Wilhelm-Leuschner-Straße/ August-Bebel-Straße/ Bessunger Straße/ Friedrich-Ebert-Straße – 1.Änderung"
frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Griesheim hat in ihrer Sitzung am 15.11.2012 beschlossen, gemäß § 2 Abs. 1 BauGB das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes "Wilhelm-Leuschner-Straße/ August-Bebel-Straße/ Bessunger Straße/ Friedrich-Ebert-Straße – 1. Änderung" einzuleiten.
Die Vorentwurfsunterlagen des o.g. Bebauungsplanes "Wilhelm-Leuschner-Straße/ August-Bebel-Straße/ Bessunger Straße/ Friedrich-Ebert-Straße – 1. Änderung" bestehend aus Entwürfen zum Hochbauprojekt mit Angaben zur Art und Maß der baulichen Nutzung, die für die Neugestaltung der nördlichen Teilfläche relevant sind, sowie dem Entwurf einer Planzeichnung, werden in der Zeit vom

01.03.2017 bis 15.03.2017


während der Öffnungszeiten (Sprechzeiten) der Stadtverwaltung

montags von 7.00 - 12.30 Uhr, 13.30 - 16.30 Uhr,
dienstags und mittwochs von 7.30 - 12.30 Uhr, 13.30 Uhr - 16.30 Uhr,
donnerstags von 7.30 - 12.30 Uhr, 13.30 - 18.00 Uhr,
freitags von 7.30 - 12.30 Uhr

im Rathaus Griesheim, Wilhelm-Leuschner-Straße 75 (Fachbereich V – Stadtentwicklung - 1. Stock) öffentlich ausgelegt.
Ebenfalls werden Anregungen zum südlichen Teilbereich entgegengenommen.

Die Öffentlichkeit wird im Rahmen dieser öffentlichen Auslegung frühzeitig im Sinne des § 3 Abs. 1 BauGB unterrichtet. Während des genannten Offenlegungszeitraumes kann sich die Öffentlichkeit durch Einsichtnahme in die o. g. Planunterlagen des Bebauungsplanes "Wilhelm-Leuschner Straße/ August-Bebel-Straße/ Bessunger Straße/ Friedrich-Ebert-Straße – 1. Änderung" über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die möglichen Auswirkungen der Bauleitplanung unterrichten. Ferner besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung und es können Anregungen schriftlich oder mündlich zu Protokoll vorgebracht werden. Über die vorgebrachten Anregungen entscheidet die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Griesheim.
Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass gemäß den Vorgaben des EAG Bau vom 20.07.2004 ein Umweltbericht erstellt wird. Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, wurden entspre-chend der Regelung über die Beteiligung der Behörden nach § 4 Abs. 1 Satz 1, 1. Halbsatz BauGB unterrichtet und zur Äußerung auch im Hinblick auf den erforderlichen Umfang und Detaillierungsgrad der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 aufgefordert. Der Scoping-Termin fand am 08.02.2017 statt.
Im Rahmen der später durchzuführenden Offenlage gemäß § 3 (2) BauGB und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (2) BauGB wird dann nach dem Offenlegungsbeschluss im weiteren Verfahren nochmals um Stellungnahme gebeten.
Der Plangeltungsbereich ist aus beistehendem Übersichtsplan ersichtlich.


Griesheim, den 22.02.2017
Der Magistrat
gez. Geza Krebs-Wetzl, Bürgermeister
 

Bebauungsplan 32 - 1. Änderung.PDF



Fachbereich V - Stadtentwicklung

Stadtverwaltung Griesheim
Stadtplanungs- und Umweltamt
Wilhelm-Leuschner-Straße 75
64347 Griesheim

Telefon: 0 61 55 / 701-262
Telefax: 0 61 55 / 701-216

stadtentwicklung@griesheim.de
Zimmer: 215 - 217, 219, 220, 221 (1. Stock)